•  
  • Peter Gorschlüter und Sue Tompkins:
  • Sue Tompkins: A Thing

  •  
  • 11. März 2015
  •  
  • Premiere der Performance "World Wah!" und Gespräch im Rahmen der Ausstellung
    "Cacophony of Things"
  •  
  • Das Zusammentragen von Textfragmenten, die sich zu enigmatisch aufgeladenen Wortspielen verschränken und Referenzen zu Popsongs, konkreter Poesie und banalen Alltagsbeobachtungen suchen, bildet die Grundlage der neuen Performance "World Wah!" von Sue Tompkins (*1971 UK, lebt in Glasgow). Als Ausgangspunkt des anschließenden Gesprächs mit Peter Gorschlüter wählt die Künstlerin eine Fotografie von William Eggleston, die sie während ihres Studiums an der Glasgow School of Art entdeckte. Ihre Faszination am gesprochenen und geschriebenen Wort zeigt sich neben zahlreichen Performances in Textarbeiten auf Papier und Leinwand; bis 2002 war sie Sängerin der Post-Punk Band "Life Without Buildings". (Peter Gorschlüter kuratierte Ausstellungen zu Kunst und Musik an der Kunsthalle Düsseldorf und der Tate Liverpool, bevor er 2010 als Kurator und stellvertretender Direktor an das MMK Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main wechselte).
  •  
  • Performance and talk / "World Wah!" is the new performance by Sue Tompkins (*1971 UK, lives in Glasgow), based on a collection of text fragments and collaged to an enigmatically loaded word stream with allusions to pop music, concrete poetry and banal everyday observations. Starting point of the following talk with Peter Gorschlüter is a photography by William Eggleston, the artist discovered during her studies at the Glasgow School of Art. Tompkin’s fascination with spoken and written words finds the way into numerous performances, typewritten visual pieces and painted canvases; until 2002, she was singer of the post-punk band "Life Without Buildings". (Peter Gorschlüter curated exhibitions on art and music at Kunsthalle Dusseldorf and Tate Liverpool before he became curator and deputy director at the MMK Museum of Modern Art in Frankfurt am Main in 2010).
  •  
  • Kalender / Calendar
  •  
  • Dezember
  • Fr, 1.12.
  • Eröffnung, 19 Uhr
  • Olivier Foulon: Hard Return
  •