•  
  •  
  • Achim Lengerer:
  • Proben zu Peter Weiss/The Trotsky Rehearsals.
    Provisorisches Filmset und Leseproben

  •  
  • 17. - 30. Oktober 2016
  • Do und Fr 14-17 Uhr / Thu and Fri, 2-5 pm
    Bitte um vorherige Anmeldung / Please register here: info@temporarygallery.org
  •  
  • Im Rahmen der Ausstellung "Straub/Huillet/Weiss. Fremdheit gegenüber unserer engen,
    vertrauten Welt"
  •  
  • Achim Lengerers Projekt "Proben zu Peter Weiss/The Trotsky Rehearsals" basiert auf seinen langjährigen Recherchen zur ästhetik des politischen Sprechens im Zusammenhang mit dem Theaterstück "Trotzki im Exil" (1970) von Peter Weiss (1916-1982). Weiss’ Stück erzählt das Leben des marxistischen Theoretikers und Gründers der Roten Armee Leo Trotzki (1879-1940), der sich in Rückblenden an seine Zusammenarbeit, die politischen Auseinandersetzungen und Kämpfe mit seinem anfänglichen Partner und späteren politischen Gegner Wladimir Iljitsch Lenin erinnert. Das selten gespielte und heute fast vergesse Stück führte bereits vor und während der Proben zur Uraufführung im Januar 1970 zu politischen Auseinandersetzungen in beiden Teilen Deutschlands. In der Zeit vom 17. bis 30. Oktober installiert Lengerer in der Temporary Gallery ein provisorisches Filmstudio und trifft sich mit Zeitzeugen aus Köln, Düsseldorf und Umgebung. Dazu werden öffentliche Leseproben veranstaltet, die auf Arbeits- und Lesegruppen verweisen, wie sie sich Ende der 60er Jahre in studentischen Milieus und auch zu Weiss’ "Ästhetik des Widerstands" Anfang der 80er Jahre formierten. Die Veranstaltungen schließen an die Installation in der Ausstellung an, die mit Schrift- und Tonaufzeichnungen aus verschiedenen Archiven arbeitet und so Fragmente der kontroversen Rezeption des Stückes abbildet. (Achim Lengerer, geboren 1973, thematisiert in seiner künstlerischen Praxis verschiedene Wirkungs- und Funktionsweisen von Sprache und Text. Seit 2009 betreibt er den mobilen Ausstellungsraum und Verlag Scriptings: www.scriptings.net)
  •  
  • Achim Lengerer’s "Proben zu Peter Weiss/The Trotsky Rehearsals" project is based on his many years of research on the aesthetics of political speaking in conjunction with the 1970 play "Trotsky in Exile" by Peter Weiss (1916-1982). It tells of the life of the Marxist theorist and founder of the Red Army Leon Trotsky (1879-1940) in the form of flashbacks in which he recalls his relationship, quarrels and power struggles with his early collaborator and later political adversary Vladimir Ilyich Lenin. This rarely performed and now nearly forgotten play already set off to political controversies in both East and West Germany before and during the rehearsals ahead of the premiere in January 1970. From 17 to 30 October, Lengerer will install a provisional film studio at the Temporary Gallery and he will meet with contemporary eyewitnesses from Cologne, Dusseldorf and vicinity. Further, public readings will take place referencing the study and reading groups that were formed in student circles during the late 1960s as well as the left-wing reading groups from the early 1980s that focused on Weiss’s "The Aethetics of Resistance." The events follow the installation in the exhibition, which both includes written and sound recordings from various archives and depicts the controversial reception of the play. (Achim Lengerer, born 1973, works with questions of language that he either thematizes in performances or spatialises within installations. Since 2009, he runs the instant publishing magazine and travelling showroom Scriptings: www.scriptings.net)
  •  
  •  
  • Kalender / Calendar
  •  
  • August
  • Sommerpause / Summer break
  •  
  • September