•  
  •  
  • Auf ein Gespräch mit Diesel Project Space, Liège, eingeladen von Mélange, Köln

  •  
  • 22. Juni 2017
  •  
  • TG: Xavier, du leitest den Projektraum Diesel in einer ehemaligen Tankstelle bei Lüttich. Kannst du uns von diesem besonderen Ort erzählen, der jetzt als Ausstellungsraum dient?

    XM: Die Tankstelle war im Grunde 17 Jahre lang verriegelt. Als ein Symbol des Erdöleitalters, das jetzt von Pflanzen und Natur in Beschlag genommen ist, verwandelte sich der Ort in eine Art post-natürlichen Raum - zwischen der Utopie einer karbonfreien Zukunft und Theorien des Katastrophismus. Zusammen mit der Kuratorin Noémie Merca versuche ich Künstler einzuladen, die den Ort als post-apokalyptische Umgebung offenlegen und nutzen. Darüber hinaus organisieren wir Performances. Diese bewegen sich zwischen dem Erbe von Rave Parties und unbestimmten Formen elektronischer Musik, in etwa wie die letzten Musikstücke des Orchesters auf der Titanic. Das Ausstellungsprojekt endet, wenn die Tankstelle abgerissen wird.

    (Diesel Project Space wurde 2016 von dem Künstler Xavier Mary und der Kuratorin Noémie Merca gegründet.

    Diesel wurde eingeladen von Mélange anlässlich der kommenden Ausstellung von Xavier Mary und Eva L'Hoest. Mélange ist ein Ausstellungsraum in Köln, der seit 2015 von Patrick C. Haas und Jonas Schenk betrieben wird.)
  •  
  • TG: Xavier, you run the project space Diesel, which is located in a former gas station nearby Liège. Can you tell us about this specific location, which is now an exhibition space?

    XM: The area has basically been boarded up for the past 17 years. As a symbol of the petrol age, now invaded by plants and wildlife, the space becomes somewhat of a post-nature environment. Between the utopia of a "low carbon future" and "theories of catastrophism". Together with curator Noémie Merca, I try to give the space to artists that are able to reveal and exploit this post-apocalyptic environment. In addition, we organised some performances. Between the heritage of rave parties and unclassified forms of electronic music, kind of like the last songs of the Titanic Orchestra. The project will end when the fuel sdtation will be destroyed.

    (Diesel Project Space was founded in 2016 by the artist Xavier Mary and the curator Noémie Merca.

    Diesel was invited by Mélange on the occasion of the upcoming exhibition by Xavier Mary and Eva L'Hoest. Mélange is an exhibition space in Cologne, run since 2015 by Patrick C. Haas and Jonas Schenk.)
  •  
  • Bild / Image:
  • Aussenansicht / Exterior view, Diesel Project Space, Liège, 2016
  • Kalender / Calendar
  •  
  • Juli
  • August
  • Sommerpause / Summer break
  •